Kapelle Gongelfang

Visitors have accessed this post 173 times.

Kapelle Gongelfang. Entgegen gewisser Aussagen war die Kapelle noch nie geöffnet wenn ich dort war.
Die Kapelle, die unter dem Patronat des Heiligen Markus steht, ist sehr klein und für die Öffentlichkeit geschlossen.
Die Kapelle wurde 1920 von Marie Mohr einer Ordensschwester aus Gongelfang gebaut. Sie soll ein Internat in Thionville errichtet haben. Sie wurde unserer lieben Frau der sieben Schmerzen 1920 geweiht. Auf dem Altar befindet sich eine Statue der Muttergottes von den sieben Schmerzen.
Es befinden sich noch Statuen des Heiligen Hubertus, das Heiligste Herz Jesu, der Heilige Jungfrau, des Heiligen Markus und ein Kreuzweg Kreuzweg darin.
Der Glockenturm wurde im 2 Weltkrieg beschädigt wie man immer noch erkennen kann. Und leider ist der Zustand der Kapelle nicht so gut. Auch das Rundherum wird nicht gepflegt.
Hinter der kleinen Kapelle am Bach Richtung Flatten befand sich die Gongelfanger Mühle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Share via
Copy link